Market Place & Management Group EWIV
Market Place & Management Group EWIV

Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung (EWIV) - Besteuerungs- und Rechtsfragen der EU-Kooperations-Rechtsform

Der nächste Workshop ist schon in der Vorbereitung. Kontakten Sie uns und Sie werden rechtzeitig darüber informiert. Reservieren Sie sich schon heute einen der begehrten Plätze.

Kontakt

*****

Freitag, 04.10.2019

10.00 - 17.30 Uhr

Strasbourg (Frankreich)

 

28. LIBERTAS Konferenz zu europäischem Recht und Wirtschaft

 

30 Jahre EWIV-

Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung.


Hotel Athena Spa Strasbourg1
rue Armande Béjart
F -67200 Strasbourg


Tel: +33 3 88301030,
e-Mail:
contact@athenaspahotel.com
www.athenaspahotel.com

 

Informationen / Anmeldung:

 

Eine ideale Gelegenheit, einen Grundeindruck von dieser Rechtsform und ihrer Anwendbarkeit zu bekommen. Hier treffen Sie EWIV-Geschäftsführer sowie langjährige Experten für EWIV-Recht und -Steuerfragen. Aber auch einige Beispiel-EWIV werden erörtert (alles in deutscher Sprache).

 

Damit setzt die EWIV-Community einen positiven Akzent auf das 30jährige Jubiläum dieser Rechtsform, die seit 1. Juli 1989 gegründet werden kann.

 

Mit von der Partie: neben zahlreichen EWIV-Geschäftsführern und -Mitgliedern, auch Teilnehmer aus dem Verbands- und Kammerwesen, Juristen, Steuer- und Unternehmensberater, an EWIV Interessierte, Vertreter von Hochschulen und Vereinen – aus mehreren Ländern.

 

Tagesordnung der EWIV-Fachkonferenz "30 Jahre EWIV",
Strasbourg (Frankreich), 4. Oktober 2019


ab 9.00 Uhr Registrierung der Teilnehmer, Get-together-Begrüßungskaffee


10.00 Uhr Begrüßung
Hans-Jürgen Zahorka, Assessor jur., Europäisches EWIV-Informationszentrum

 

Ein Vierteljahrhundert als EWIV - Die Erfolgsstory vom ARTE-Fernsehprogramm
N. N., ARTE G.e.i.e., Strasbourg, Rechtsabteilung


30 Jahre EWIV - Die EWIV im Gefüge des europäischen Unternehmensrechts - Anmerkungen eines "Zeitzeugen" zu einer innovativen Rechtsform
Dr. jur. Christian Müller-Gugenberger, Stuttgart, Richter am Oberlandesgericht a. D.


Zur Rolle der EWIV (G.e.i.e.) in Italien - Was EWIV für den ländlichen Raum tun können
Prof. Dr. Alessio Bartolacelli, Professor für Wirtschaftsrecht und Europäisches Gesellschaftsrecht, Universität Macerata / Marche, Italien

 

12.15 Uhr Mittagessen


13.45 Uhr Aktuelles zur Besteuerung der EWIV und ihrer Mitglieder in Deutschland
Prof. Dr. Petra Sandner, Professor für Steuerlehre, Fachbereich Wirtschaft, Hochschule Anhalt, Bernburg / Sachsen-Anhalt

 

14.45 Uhr Kaffeepause


15.15 Uhr Warum Österreich als EWIV-Standort beliebt ist - Die Brückenfunktion Österreichs
Mag. jur. Karl-Heinz Wanker MSc MBA, Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Stabsstelle EU-Koordination, Wien


Erfahrungen bei der Liquidation einer EWIV in Deutschland²
Dirk Jäschke / Joachim Winkler, Geschäftsführer und Liquidatoren² der SD ADMIN EWIV, Hannover

² Stand vom 29.3.2019, wegen noch anhängiger Rechtsstreitigkeiten zur Geschäftsführung


Rechtliche und wirtschaftliche Zwischenbilanz nach 30 Jahren EWIV-Beratung in der EU
Hans-Jürgen Zahorka, Assessor jur.


Sonstige Fragen


17.00 Uhr  Resumé - Ende der Fachkonferenz

=====
Programmänderungen bleiben vorbehalten. Zeitangaben sind unverbindlich.

Informationen / Anmeldung:

 

=====

Teilnehmerbeitrag:
Der Teilnehmerbeitrag beträgt pro Person 425,00 EUR zuzüglich gesetzliche MWSt.


EU(EWR-Teilnehmer von außerhalb Deutschlands sollten ihre USt-ID-Nr. angeben, so vorhanden; s. Anmeldeformular.


Frühbucherrabatt ("Early-bird-Rabatt") in Höhe von 5% für alle Anmeldungen bis Eingang 16.06.2019.


Falls sich von einer Organisation mehrere Teilnehmer anmelden, erhalten alle Teilnehmer 5% Mehrbucherrabatt.


Früh- und Mehrbucherrabatt sind kumulationsfähig.

Zahlungsweise:
Der Teilnehmerbeitrag wird in Rechnung gestellt und muss zur Fälligkeit, von Spätbuchern spätestens am 2. Oktober 2019 auf dem Konto gutgeschrieben sein.
Bei Zahlung zusammen mit der Anmeldung, also ohne Rechnung, wird eine quittierte Rechnung zugesandt.

 

Informationen / Anmeldung:

*****

Freitag, 31. Januar 2020
9.00 bzw. 10.00 -17.00 Uhr

Bernburg / Sachsen-Anhalt

 

29. LIBERTAS-Workshop zu europäischem Recht und Wirtschaft

Spezifische Buchhaltungs-und Steuerprobleme bei EWIV und EWIV-Mitgliedern


Hochschule Anhalt

Ratssaal, "Hochschulkrug"

Strenzfelder Allee 28,
D-06406 Bernburg

www.hs-anhalt.de

 

Informationen / Anmeldung:

 

An der Hochschule Anhalt findet dieser Workshop statt, der Fragen behandelt wie z. B. wann Gewerbesteuer bei EWIV anfällt und wann nicht, was heißt "Hilfsgesellschaft", welche Beiträge und Investitionen in eine EWIV von Mitgliedern abgesetzt werden können, Tipps zu Steuerprüfungen, u.v.a.m.

 

Ideal für EWIV-Geschäftsführer und -Mitglieder, für Steuerberater, Wirtschafsprüfer, Anwälte, Buchhaltungsbüros. In Deutschland mangelt es an Büros, die in diesen Dingen korrekt mit EWIV umgehen können!

 

Halten Sie Ihre Mandanten oder sich selbst an zu mehr Wettbewerbsfähigkeit, economy of scale, Innovation, besseres Verhalten am Markt - und zu mehr Umsätzen und Gewinnen - mit Hilfe der EU.

 

Informationen / Anmeldung:

 

ab 9.00 Uhr - Registrierung der Teilnehmer, Get-together-Begrüßungskaffee


Gleichzeitig von 9.15 - 9.45 h:
Briefing (fakultativ) über "Rechtliche Voraussetzungen für eine EWIV"


10.00 Uhr - Begrüßung
Hans-Jürgen Zahorka, Assessor jur., Europäisches EWIV-Informationszentrum


I. Spezifische Buchhaltungs- und Steuerprobleme bei EWIV

  • EWIV als "Cost Center" - Das Problem der "Hilfsgesellschaft"
  • Anforderungen an die EWIV-Buchhaltung gem. § 1 EWIV-AusfG und nach der EWG-VO
  • Praxis der Bilanzierung
  • Steuernummer
  • Behandlung von Überschüssen - Vorsicht bei der Ausweisung von "Gewinnen" im Jahresabschluss - Gewerbesteuerpflicht?
  • Aktuelle Finanzgerichts-Rechtsprechung zur Gewerbesteuer bei EWIV - Gewerbliche Tätigkeit - Pflicht zur gesonderten und einheitlichen Feststellung von Besteuerungs-grundlagen?
  • Umsatzsteuer bei EWIV - USt-Zahlungen bei Inkasso durch die EWIV?
  • Beiträge von Mitgliedern
  • Sonderumlagen u. ä. von Mitgliedern
  • Rücklagen ("Reservefonds")
  • Liquidationen / Auflösung
  • Insolvenz einer EWIV
  • Pflichten des EWIV-Geschäftsführers

Prof. Dr. Petra Sandner / Hans-Jürgen Zahorka, Ass. jur.


II. Spezifische Buchhaltungs- und Steuerprobleme bei EWIV-Mitgliedern

  • Investitionen an die EWIV
  • Darlehen an und von EWIV
  • Insolvenz des Mitglieds
  • Mitgliederhaftung
  • und sonstige Fragen (soweit nich nicht oben under I. behandelt)

Prof. Dr. Petra Sandner / Hans-Jürgen Zahorka, Ass. jur.


III. Betriebsprüfungen bei EWIV und EWIV-Mitgliedern - Der richtige Umgang mit Prüfer und Finanzamt
Mathias Paul Weber, Steuerberater (Berlin), SteuerConflictCoach und Autor praktischer Steuerliteratur.


12.15 Uhr - Mittagessen

13.45 Uhr- - Fortsetzung der Konferenz:
14.45 Uhr - Kaffeepause
15.15 Uhr - Fortsetzung des Workshops - Sonstige Fragen
17.00 Uhr - Resumé - Ende des Workshops
========================================================
Alle Programmänderungen vorbehalten. Zeitangaben sind unverbindlich (außer Beginn)

========================================================

Teilnehmerbeitrag:
Der Teilnehmerbeitrag beträgt pro Person 335,00 EUR zuzüglich gesetzliche MWSt.


EU(EWR-Teilnehmer von außerhalb Deutschlands sollten ihre USt-ID-Nr. angeben, so vorhanden; s. Anmeldeformular.


Frühbucherrabatt ("Early-bird-Rabatt") in Höhe von 5% für alle Anmeldungen bis Eingang 15.11.2019.


Falls sich von einer Organisation mehrere Teilnehmer anmelden, erhalten alle Teilnehmer 5% Mehrbucherrabatt.


Früh- und Mehrbucherrabatt sind kumulationsfähig.

Informationen / Anmeldung:

*****

Zielgruppe:
Die Seminare richtet sich an alle Interessenten an der EWIV, Beratungsberufe (Rechtsanwälte, Syndici, Steuerberater, WPs, insbesondere aber Unternehmensberater), aber auch künftige oder bereits aktive EWIV-Geschäftsführer, -Mitarbeiter und -Mitglieder.

Eine EWIV ist eine EU-unmittelbare Rechtsform mit sehr vorteilhaften steuerlichen Folgen, und mindestens zwei Mitgliedern in mindestens zwei verschiedenen EU-Staaten.

Die bis jetzt knapp 3.000 EWIV weltweit gehen von kleinsten Familienunternehmen über Freiberufler bis zum ARTE-Fernsehen, das auch eine EWIV ist. Als Berater in Steuer- und Rechtsfragen sollte man diese Alternative kennen, zumal mit wenigen Kniffen sich die steuerliche Wirkung entfaltet. In Kooperation mit dem Europäische EWIV-Informationszentrum informiert dieses zu dieser Rechtsform seit Mitte der 1990er-Jahre.

Auszug aus dem Programm: (Änderungen bleiben vorbehalten.)

  • Die EWIV im System des EU-Gesellschaftsrechts,
  • Abgrenzung zu anderen Rechtsformen
  • Daten und Fakten zur Akzeptanz der EWIV in Europa
  • Rechtliche Voraussetzungen zur Gründung einer EWIV, darunter auch:
  • Minimalisierung von Gründungskosten
  • Haftungsrechtliche Fragen bei der EWIV
  • Fallstricke bei EWIV-Gründungen und -Verträgen
  • Sonderfragen und -folgen bestimmter nationaler Einführungsgesetze
  • Assoziierte Mitglieder z. B. aus Non-EU-Ländern
  • Die Verbote der EG-Verordnung
  • Nicht-Diskriminierung der EWIV im öffentlichen Auftragswesen und bei öffentlichen Finanzierungsprogrammen (Mitteilung der Kommission von 1997; Rechtscharakter)

Beispiele erfolgreicher EWIV - von und für:

  • Klein- und Mittelunternehmen, Selbständige, Freiberufler (Rechtsanwälte,
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater, Übersetzungsbüros
  • usw.; Verkaufs-, Einkaufs-EWIV usw.)
  • Vertriebskooperationen
  • Großunternehmen, Ausgliederungen aus Konzernen (auch bei KMU)
  • Virtuelle EWIV
  • Finanzinstitutionen
  • Wirtschaftsförderung, Immobilienentwicklung
  • öffentlich-rechtliche Körperschaften (ARTE G.e.i.e., Bildungszentren)
  • Entwicklung des ländlichen Raums (Verkauf landestypischer Produkte, Tourismus usw.)
  • Universitäten und Forschungseinrichtungen
  • Public-Private Partnerships (Infrastrukturprojekte)
  • EWIV mit Verbandscharakter, EWIV von Verbänden und Vereinen
  • „Dritter Sektor“ ([gemeinnützige Vereine, Sozialwirtschaft)


Finanzierungsfragen:

  • Beiträge, Fakturierung für Mitglieder
  • Provisionen, Verrechnungspreise
  • Die europäische Besteuerung / Nichtbesteuerung) der EWIV
  • Nationale Besteuerung der EWIV: Umsatz-, Lohn-, GrunderwSt/GrundSt usw.
  • "Cost Center-Prinzip", Filialen und Betriebsstätten
  • Rücklagenbildung ("Reservefonds")
  • Musterbeispiel für einen Jahresabschluss - häufige folgenschwere Fehler bei der Steuerberatung
  • Sinnvolle Strategien gegenüber den Steuerbehörden
  • Finanzgerichtsverfahren und EU-Vorabentscheidungsverfahren gemäß Art. 267 AEUV (Lissabon-Vertrag)


Problem-Beispiele:

  • Übernahme privater Ausgaben durch beruflich genutzte EWIV
  • Gründung von EWIV zur MWSt-Vermeidung
  • Umgehung des Transnationalitätsprinzips bei EWIV
  • Abtretungen von Mitgliedern und Dritten an die EWIV und Rücklagenbildung
  • Probleme bei Gewinnverlagerung an assoziierte Mitglieder (in Drittländern),
  • Zugehörigkeit zu Industrie- und Handelskammern
  • Zur Gewerberegisterpflicht von EWIV

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Leistungen und Informationsmaterial
Im Teilnehmerbeitrag sind eingeschlossen: Konferenzgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen, schriftliches Material zum Workshop (größtenteils auf USB-Datenträger)
Dieses ausführliche schriftliche Material schließt ein: die gezeigten PowerPoint-Seiten, sonstiges Hintergrund-Material, Eintragungsbeispiele, die EG-Verordnung 2137/85 sowie nationale Ausführungsgesetze von Liechtenstein, Österreich und Deutschland).
Ausserdem bekommen die Teilnehmer nach dem Workshop (ohne Berechnung) das EWIV/EEIG/GEIE eJOURNAL (eine PDF-Zeitschrift über EWIV-Fragen), wenn sie dies wünschen.


Teilnehmerbeitrag
Der Teilnehmerbeitrag beträgt pro Person entsprechend den Terminen. Aus der EU (nicht Deutschland) stammende Teilnehmer sollten bei der Anmeldung ihre USt-ID-Nummer mitteilen, so vorhanden. Falls sich von einer Organisation mehrere Teilnehmer anmelden, erhalten alle Teilnehmer Mehrbucherrabatt (Bitte bei einzelne Seminaren Bedingungen beachten).

Für Partner unseres Netzwerkes bieten wir Sonderkonditionen.

Achtung:

Early-Bird-Rabatt: Anmeldungen, die bis zwei Monate vor dem Termin eingehen, profitieren von einem Frühbucher-Rabatt (kumulierbar mit Mehrbucherrabatt).

Für Partner unseres Netzwerkes bieten wir Sonderkonditionen.

Die Referenten:

 

>    Hans-Jürgen ZAHORKA, Assessor jur., ist seit Anfang der 1990er-Jahre Leiter des Europäischen EWIV-Informationszentrums (www.ewiv.eu) und einer der wenigen Europäer, die zu dieser Rechtsform qualifiziert referieren und publizieren. Er hat – als ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments – den Werdegang der EWIV von Beginn an beobachtet und begleitet, und er dürfte zu den über die EWIV bestinformierten Europäern gehören, nachdem er die Gründung und den Betrieb mehrerer hundert EWIVs in der ganzen EU begleitete und diese beratend begleitet. Der heute hauptsächlich als Regierungsberater (für die EU, UNDP und Weltbank in EU-Drittländern tätige Jurist ist seit vielen Jahren Lehrbeauftragter für EU-Recht und -Wirtschaft an Universitäten in verschiedenen EU-Mitgliedstaaten und Drittländern.

 

>   Petra SANDNER, Dr. rer. pol. Nach mehrjährige Vertretung der Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, betriebliche Steuerlehre und Unternehmens-rechnung an der Hochschule Merseburg derzeit tätig als Lehrbeauftragte in Steuerlehre an der Hochschule Münster/ Westfalen sowie der Hochschule Harz in Wernigerode/Sachsen-Anhalt. Vorher Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Merseburg sowie der Universität Leipzig, Abschlüsse als Dipl.-Kauffrau (Universität Halle) und Dipl.-Handelslehrerin (Universität Leipzig). Promotion an der Universität Leipzig zu einem steuerlichen Thema. Die Expertin in Steuerlehre initiierte und leitet einen Master-Studiengang Steuer- und Rechnungswesen an der Hochschule Merseburg, seit dem Sommer-semester 2013. Mitwirkung als Fachautorin bei mehreren steuerlichen Werken (u.a. von Sicherer, Einkommensteuerrecht, Oldenbourg Verlag, in wiederholter Auflage) auch eine der ersten Autoren in deutscher Sprache zur Besteuerung der EWIV.

 

>   EWIV Geschäftsführer, Vorstände und internationale Experten zu einzelnen Sachbereiche.

 

“Solang besser möglich ist, ist gut nicht genug”
(Dettmar Cramer, Fußballtrainer)

Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung

Hier finden Sie uns

Market Place & Management Group EWIV
Yorckstr. 9
95030 Hof

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49(0)9281-92 88 365

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Projekte und unternehmerische Aktivitäten werden durch unsere Service GmbH realisiert. Link

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Market Place & Management Group EWIV